Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Ansprechpartner

Frau
Sezgin Yilmaz
Diplom Sozialwissenschaftlerin
Interkulturelle Mediatorin
Interkulturelle Trainerin

Mitglied im

  • Diversitätsbeirat 
  • JobCenter Beirat 
  • Sozialhilfekommission
  • JVA Beirat Butzbach (ehem.)


Tel: 06031 6000 - 204

sezgin.yilmaz(at)drk-friedberg.de 

Homburger Straße 26
61169 Friedberg

Auf der Grundlage des Zuwanderungsgesetzes hat der Kreisverband Friedberg des Deutschen Roten Kreuzes seit Mai 2005 die Trägerschaft für eine Migrationsberatungsstelle für den Altkreis-Friedberg (Wetteraukreis-West) übernommen.

Ziel der Migrationsberatungsstelle ist es, den Integrationsprozess bei Migranten aktiv in die Wege zu leiten, zu steuern und zu begleiten. Die migrationspezifische Beratung und Begleitung nach der Methode des Case-Management, erfolgt individuell und kostenlos.
Wir erstellen mit Ihnen auch einen individuellen Integrationsförderplan, der alle integrationsrelevanten Themen beinhaltet.

Wir beraten

  • aufenthaltsberechtigte erwachsene Zuwanderer
  • Spätaussiedler/innen und ihre Angehörigen
  • Teilnehmende vor, während und nach einem Integrationskurs

 Sie können mit allen Anliegen und Problemen zu uns kommen.

  • wir führen mit Ihnen ein erstes Beratungsgespräch 
  • wir analysieren Ihre persönlichen Möglichkeiten 
  • wir planen gemeinsam die weiteren Schritte zur Erreichung Ihrer Ziele 
  • wir begleiten Sie bei Ihrer Integration

Die Beratung ist vertraulich und kostenlos. 
Sie erreichen uns zu den Sprechstunden oder nach telefonischer Vereinbarung. 

Ansprechpartner

Frau
Nathalie Popa
Diplom Sozialwissenschaftlerin


Tel: 06031 6000 - 611

nathalie.popa(at)drk-friedberg.de 

Homburger Straße 26
61169 Friedberg


Ansprechpartner

Frau
Susanne Polak
Diplom Sozialarbeiterin


Tel: 06031 6000 - 219

susanne.polak(at)drk-friedberg.de 

Homburger Straße 26
61169 Friedberg

Welcome Migration Service

We provide counselling services in all aspects of life during the integration process and integration courses, to migrants over the age of 27 years who have residence permits.  

The service is strictly confidential and free of charge.
We offer you and your family free of charge individual advice and guidance to assist with the integration process in Germany.    

We offer support with all kinds of questions and problems, a few of which are listed below:

  • integration (German language course)
  • accommodation
  • procedures with official institutions and government agencies
  • immigration law
  • employment and financial situation
  • nursery school, school and occupational training
  • health and crises situations
  • family situations
  • social contacts and leisure time activities
  • participation opportunities
  • etc.  

Please visit us during our opening hours or make an appointment by phone.

Veröffentlichungen

  • Veröffentlichungen des DRK - Generalsekretariats in Berlin
    Gemeinsam mit Flüchtlingen

    Diese Broschüre soll zum ehrenamtlichen Engagement in der Flüchtlingsarbeit ermuntern und die ersten Schritte durch Praxis-Tipps und Anregungen erleichtern.

    Engagiert für Flüchtlinge — Empfehlungen für DRK-Gliederungen im Umfeld von Aufnahmeeinrichtungen

    Die Broschüre stellt Angebote für die Unterstützung von Flüchtlingen vor und gibt Empfehlungen, wie sich DRK-Verbandsmitglieder für Flüchtlinge engagieren können.

     

    Menschen in den Mittelpunkt stellen! Beratung von Flüchtlingen und anderen Migrant_innen durch das DRK

    Die Broschüre stellt die DRK-Leistungen in sozialer Beratung und Betreuung von Flüchtlingen vor. Die Broschüre ist in Deutsch und Englisch verfasst.

    Prozesse gemeinsam gestalten. Teilhabe ermöglichen. Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

    Die Broschüre bietet einen Überblick über die Ziele, Aufgaben und Methoden der "Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)" im Deutschen Roten Kreuz.

    Aufenthaltsrechtliche Illegalität — Beratungshandbuch 2013

    Das Handbuch "Aufenthaltsrechtliche Illegalität" bietet Kitas, Schulen, Kliniken, Ärzten, Arbeitgebern, Standesämtern und Beratungsstellen juristisch fundierte Empfehlungen für die Unterstützung von Menschen ohne Aufenthaltsstatus.